Rezensionen zum Buch: Schmerz lass nach - sich frei wie ein Vogel fühlen

Rezension 1:

Werner Bergmüller hat etwas Großartiges gefunden.
Inge Ulrich am 21. Mai 2013

"Da ich auch bei ihm selbst in Behandlung war, kann ich nur sagen, daß seine Methode für mich überzeugend ist, nicht nur die Methode sondern der ganze Mensch, der mit seinen Augen, seiner Intuition und seinen ungewöhnlich sicheren Händen haargenau dorthin langt, wo der Schmerz direkt sich bildet. Seine Behandlung hat bei mir hervorragend gewirkt. Das Buch besticht durch die Einfachheit der Hilfsmittel, die in jedem Haushalt zu finden sind. Die Übungen halte ich für sinnvoll - für machbar. Kann es jedem empfehlen, der Muskelschmerzen hat und nicht weiß, wie er sie loswerden soll.

Rezension 2:

Sehr empfehlenswert!
Manuela Wiezorek am 25. Oktober 2011

"Das Buch ist eine hilfreiche Lektüre, wenn man mit wenigen Übungen eine gute Grundmuskulatur aufbauen möchte. Anhand von Praxisbeispielen wird beschrieben, wie mit Tiefenmassagen oder der Stoßwellen-Triggertherapie unterschiedlichsten Schmerzpatienten geholfen wird. Leicht verständlich und praxisnah geschrieben - klasse!

Button zur Buchbestellung

Das waren Rezensionen zu dem Buch - Schmerz lass nach - sich frei wie ein Vogel fühlen:


  • Autor: Werner Bergmüller
  • Jahr: 2002
  • 2. Auflage
  • Format: 210 mm
  • Seitenzahl: 160
  • Deutsch
  • ISBN: 3831131376

Dankschreiben von erfolgreich therapierten Patienten

Dankschreiben 1:

Wolfgang H. am 01.06.2015

Liebes Praxisteam, hiermit möchte ich mich für die erfolgreichen Behandlungen in den letzten Jahren bedanken. Ich war und bin immer noch vollauf zufrieden.

Zu meinem Krankheitsbild: Ich bin 42 Jahre alt und hatte mit 12 Jahren einen Hüftkopfkappenabrutsch. Es folgten 3 Operationen. Mein linkes Bein ist 3 cm kürzer. Nach dem sich mein Zustand über die Jahre im Beruf als Zahntechniker immer mehr verschlechtert hatte, konnte ich die Meisterprüfung nur unter starken Schmerzmitteln ablegen. Nach der Meisterschule folgten viele Besuche bei verschiedenen Orthopäden und ein Kuraufenthalt von 4 Wochen. Doch nichts brachte eine Besserung der Wirbelsäulenschmerzen. Vor Schmerzen konnte ich vor Behandlungsbeginn durch Herrn Bergmüller nur noch im Stuhl, das heißt im Sitzen schlafen. Aber nach wenigen Behandlungen war das Schlafen im Bett wieder möglich. Durch Empfehlung von Freunden kam ich in die Praxis Bergmüller. Am Anfang bekam ich wöchentlich 1 Stosswellentherapie und bereits nach 3-4 Monaten war ich völlig schmerzfrei und bin es bis heute. Derzeit lasse ich mich 2mal im Monat behandeln und bin schmerzfrei.

Dankschreiben 2:

Herr Markus Z. am 03.03.2015

Situation September 2007: Ende August wurde ein Neuronom (gutartiger Tumor) im Bereich Mastoidknochen und Innenohr diagnostiziert. Nach der notwendigen OP, bei der ein Teil des Gesichtsnerves im Bereich des Mastoidknochens entfernt wurde, trat eine Facialisparese ein. Die komplette linke Gesichtshälfte war motorisch ausgefallen, ich konnte ganz schlecht sprechen und sah aus wie nach einem Gehirnschlag. In dieser Situation kam ich zu Herrn Bergmüller in Behandlung. Er hatte mir von einer russischen Studie erzählt, bei der Ratten Nerven durchtrennt wurden und ein extrem höherer Heilungserfolg bei der Gruppe auftrat, die mit der Extracorporalen Stoßwellen Therapie behandelt wurden. Von Seiten der Ärzte wurde mir wenig Hoffnung gegeben, dass mit der Stoßwellen Behandlung mehr Erfolg sein könnte. In den darauffolgenden Monaten wurde die gelähmte Gesichtshälfte intensiv behandelt, so dass ich nach 6 - 7 Monaten wieder sprechen und meinen Beruf als Lehrer wieder aufnehmen konnte. Natürlich war neben der Stoßwellen Therapie ca. vier Stunden am Tag angesagt für Gesichtsmuskeltraining und Sprachübungen. Nach ca. zwei Jahren waren gute Fortschritte erkennbar. Der Nerv ist nachgewachsen und einige Teilbereiche der Gesichtsmuskulatur funktionieren wieder. Inzwischen sind die Folgen der damaligen Erkrankung nur noch schwer zu erkennen. Lieber Werner, zu diesem Erfolg hast du mit deiner Behandlung viel beigetragen! Vielen Dank

Dankschreiben 3:

Familie N. aus Dinslaken im April 2008

"lm Alter von ca. 16 Jahren bekam ich plötzlich Kopfschmerzen, die sich im Laufe der Jahre zu Migräne-Attacken mit Erbrechen verstärkten. Einige Attacken waren so intensiv, dass ich 1-2 Tage im dunklen Raum zubringen musste und weder Essen noch Trinken konnte. Mein Hausarzt bemühte sich sehr die Ursachen der Migräne zu ergründen Orthopäde, Neurologen, Röntgen des Magens, Massagen, Krankengymnastik und immer stärkere Migränetabletten und -zäpfchen brachten nur eine kurzfristige Erleichterung. Meine Lebensqualität sank auf ein Minimum ab, mit der Angst vor dem nächsten Migräneanfall. Mein Mann und ich verbringen seit Jahren unseren Urlaub in Bad Endorf. Ein Bekannter verwies uns in die Praxis von Herrn Bergmüller, in der unser Bekannter selbst erfolgreich behandelt wurde. Da meinem Mann jahrelange Rückenprobleme plagten und nach zwei Spritzen einer Periradikuläre (lnjektions-)Therapie (PRT), die ihre Wirkung völlig verfehlt hatten, konnte er kaum noch richtig laufen (das linke Bein war taub) und selbst Radfahren war nicht mehr möglich. So suchten wir gemeinsam die Praxis von Herrn Bergmüller auf. Herr Bergmüller klärte uns genauestens über die Behandlung auf und erläuterte uns unsere Probleme. Bei meinem Mann stellte sich schnell eine Besserung ein. Heute kann er wieder besser laufen, im Garten arbeiten und das Radfahren macht ihm auch wieder Spaß. lch musste nach der ersten Behandlung nochmals einen Migräneanfall erleiden (darauf hatte mich Herr Bergmüller hingewiesen) aber es war der Letzte nach fast 40 Jahren. Bis auf lediglich mal Kopfweh hat sich mein Leben mit jetzt 61 Jahren positiv verändert. Jeder der Ähnliches durchgemacht hat wird verstehen wie erleichtert ich mich fühle. Dank der erfolgreichen Behandlung hat sich unsere Lebensqualität um ein vielfaches erhöht. Was mein Mann und ich Herrn Bergmüller verdanken, kann nur sehr schwer in Worte gefasst werden. lch wünschte alle migräne- und schmerzgeplagten Patienten würden von der Praxis Herrn Bergmüllers erfahren. Nochmals herzlichen Dank an Herrn Bergmüller und seinem Team, für die freundliche und erfolgreiche Behandlung.